COBOL keeps me perform
           
Home   Expertise   VUR   Contact  
         
         
     
 

Geschichte

Im Jahr 1959 wurde COBOL, in Auftrag vom amerikanischen Verteidigungsministerium (Department of Defense), entwickelt unter anderem von Rear Admiral Grace Murray Hopper als Standardsprache für Geschäftsanwendungen die große Datenmengen präzise und effizient abrufen, verarbeiten und speichern konnten. Es musste eine Sprache sein, die im Vergleich zu den üblichen Sprachen zu dieser Zeit leicht zu lesen, zu schreiben und zu pflegen war. Die erste Version von COBOL stammt aus dem Jahr 1960.

 

COBOL Expertise benötigt?

Der Besitzer dieser Website arbeitet seit 1996 mit der Programmiersprache COBOL und kann verwendet werden als:

- Funktioneller Designer;

- Technischer Designer;

- Tester;

- Entwickler.

Derzeit hat der Eigentümer einen laufenden Vertrag bis 1. März 2018.

Klicken Sie hier für das Profil des Besitzers oder schauen Sie auf der Registerkarte Expertise nach.

Es ist ein VUR vorhanden, so dass ein Kunde vor zusätzlichen Belastungen durch die Steuerbehörden geschützt ist. Klicken Sie hier, um weitere Informationen über den VUR zu erhalten oder schauen Sie unter der Registerkarte VUR nach.

 

 
     
   

Grace Murray Hopper

     
 

Die Heimatbasis von COBOL ist der IBM Mainframe, aber heute läuft COBOL auch unter Windows und Unix.

 
         
 

Versionen und Variationen von COBOL

COBOL scheint eine Sprache zu sein, aber der Schein trügt. Neben den verschiedenen Versionen dieser Programmiersprache gibt es viele verschiedene Dialekte. Viele Versuche, diese Sprache zu standardisieren, sind daher gescheitert. Viele Dialekte (Abweichungen oder Erweiterungen) wurden erstellt, um die Umgebung, in der sie arbeiten, (Betriebssystem) oder die verwendete Hardware optimal zu nutzen.

 

ISO COBOL 2002

Die Internationale Kommission für Informationstechnologie-Standards (Incits) hat 2002 eine neue Version der COBOL-Programmiersprache auf einen offiziellen Standard gebracht. Nach COBOL '68, COBOL '74, COBOL '85, der Erweiterung von COBOL '85 im Jahr 1989, ist ISO COBOL 2002 an der Reihe. Die amerikanische Organisation hat somit verbesserte und völlig neue Elemente in der Sprache genehmigt. Dazu gehören Optionen für objektorientierte Programmierung, boolesche Dateneingabe, Dateifreigabe und Dokumentensperrung. Oracle, Microsoft, HP, IBM und SUN sind Mitglieder von Incits.

 
         
 

COBOL

In Artikeln über COBOL sprechen wir manchmal von einem 2CV mit oder ohne 40+ hinter dem Lenkrad. COBOL hat ein altmodisches Bild unter vielen IKT-Leuten, weil viele COBOL-Programme Jahrzehnte alt sind.

In diesen Jahren wurden alle Arten von Code hinzugefügt. Da COBOL auf hochkomplexen kritischen Geschäftsprozessen läuft, wurde bereits entschieden, auf Gewissheit zu setzen, so dass ein zusätzlicher Buckel in die Codierung einbezogen wurde. Die Lesbarkeit und damit die Pflege war oder wird zunehmend schwieriger, manche werden auch skeptisch als Spaghetti-Programme bezeichnet. Dieses Problem ist COBOL nicht inhärent, sondern tritt bei jeder Entwicklungssprache auf, die über Jahrzehnte anhält.

Das Jahrtausendproblem wurde zum Teil der Entwicklungssprache COBOL zugeschrieben. Allerdings war die Lagerung in der Vergangenheit sehr teuer. Die Wahl wurde getroffen, das Jahrhundert nicht in das Datum aufzunehmen und komprimierte Felder zu verwenden, die etwa die Hälfte des normalen Speichers belegen. Es wurde auch zu der Zeit angenommen, dass COBOL im Jahr 2000 durch etwas anderes ersetzt worden wäre.

Viele kritische Prozesse bei Banken, Versicherungen und Behörden laufen immer noch auf COBOL. COBOL ist effizient, stabil, schnell und lesbar. Es ist keine schwierige Sprache zu lernen, aber das Umfeld, in dem COBOL arbeitet, kann sehr komplex sein. Obwohl COBOL ein altmodisches Image hat, stellt es die komplexe Umgebung, in der es sich befindet, wieder vor große Herausforderungen.